• Unbenannt 2
  • gebude

Hort

Unsere Adresse:

Hort der Grundschule Altdöbern
Schulstraße 1
03229 Altdöbern

Tel.: 035434 / 322

Unsere Einrichtung:

befindet sich in der unteren Etage der Grundschule, dort sind folgende Räume:

  • Kreativ- und Bastelrraum
  • Raum für Rollenspiele, zum Kuscheln, Lesen...
  • Bauraum (Lego, Konstruktion...)
  • Bewegungsraum
  • Tischtennisraum mit Ruhe und Spielelementen
  • Lehrküche mit Essenraum
  • zwei ausgestaltete Flurbereiche

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

06:00 Uhr und in Kooperation mit Grundschule bis 17:00 Uhr
(Regelung durch Betreuungsvertretung nach Satzung mit Gemeinde und Familie)

Ferien und schulfreie Tage:

  • Die Anmeldung des Betreungsbedarfs muss 4 Wochen vor Ferienbeginn durch die Eltern, erfolgt sein.
  • Öffnungszeit richtet sich nach dem angemeldeten Bedarf.
  • Es fahren in den Ferien keine Schulbuss, sodass die Kinder gebracht und abgeholt werden müssen

Wie arbeiten wir im Hort:

Ein/ e Erziehr/- in ist immer für eine Stammgruppe(Klasse) verantwortlich, welche speziell mit dem Klassenleiter zusammenarbeietet, Elterngespräche durchführt, sowie für sämtliche Dokumentationsaufgaben zuständig ist. Trotzdem steht jede/r Erzieher/-in als kompetenter Ansprechpartner für alle Kinder und Eltern zur Verfügung.

In regelmäßigen Kinderkonferenzen mit den Hortkindern in den Stammgrppen werden aktuelle Themen aufgegriffen und gemeinsam besprochen.Hortregeln werden mit den Kindern aufgestellt, gemeinsam auf dessen Einhaltung geachtet, ausgewertet bzw. Konsequenzen bei Missachtung festgelegt. ( Auch in Bezugnahme auf das Wertekonzept der Grundschule).

Jedes Kind erhält am Ende seiner Hortzeit sein Horttagebuch mit nach Hause. Von Beginn an, wird das Kind dazu angeregt, dieses mit zu gestalten und mit Erlebnissen, Bildern und Geschichten...zu füllen. Der/ Die Stammerzieher/-in beobachtet das Kind im Laufe des Schuljahres und schreibt jährlich mindestens eine Bildungs- und Lerngeschichte.

Um eine Orientierung für Kinder, Eltern und Erzieher zu gewährleisten, haben wir eine Orientierungstafel, wo alle Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten bildlich dargestellt sind. Jedes Kind und jeder Erzieher hat eine Klammer, wo sein Name in der Farbe seiner Klassenstufe aufgetragen ist.

Jeder hat die Aufgabe und Pflicht sich an der Orientierungstafel dort anzuklammern, wo er sich gerade aufhält.

Die Hausaufgabenzeit wird zum Teil von Lehrern und Stammerzier/-in im Klassenraum durchgeführt.

Danach arbeiten wir gruppenoffen, so bilden sich und prägen sich wichtige soziale Kompetenzen , wie Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein, Akzeptanz, Kontaktfähigkeit, Kameradschaftlichkeit, Verantwortungsgefühl sowie Strategien zur Kompromissfindung und Problemlösung aus.

Dies bedeutet, dass die Kinder in dieser Zeit frei über Aufenthaltsort, Freizeitangebot, Spielpartner, etc. , entscheiden.

besprochen. Hortregeln werden mit den Kindern aufgestellt, analysiert und evaluiert und gemeinsam auf dessen Einhaltung geachtet. (Auch in Bezugnahme des Wertekonzeptes der Grundschule).

Jedes Kind erhält am Ende seiner Hortzeit sein Horttagebuch mit nach Hause. Von Beginn an wird das Kind dazu angeregt dieses mitzugestalten und mit Erlebnissen, Geschichten, Bildern etc. zu füllen. Die Stammerzieherin der Gruppe beobachtet das Kind im Laufe des Schuljahres und schreibt für das Kind Bildungs- und Lerngeschichten.

 

Was ist los bei uns im Hort:

Unsere Räumlichkeiten sollen in ihrer Ausgestaltung und Ausstattung die Kinder anregen selbst tätig zu werden. Sie suchen sich den Raum, wo sie sich wohlfühlen, womit sie sich gern beschäftigen wollen und auch mit wem (Kinder oder Erzieherin), selbst aus.

Das Erzieherteam macht den Kinder Angebote, welche Sie je nach Bedürfnis und Wunsch besuchen können oder je nach dem wie sich die Situation entwickelt (z. B. aus den Gebieten Natur, Sport, Musik, Handwerkeln, künstlerisches Gestalten, Kochen und Backen...)

Dabei orientiert sich unser Angebot an den Interessen der Kinder, an Ereignissen aus Kinderkonferenzen, an aktuerllen Geschehnissen oder auch durch Beobachtungen, wo wir die Ideen der Kinder aufgreifen und erlangte Kompetenzen weiter vertiefen.

Ein besonderes Erlebnis sind die gemeinsamen Horthöhepunkte.

Wir stellen mit und für die Kinder interessante Ferienprogramme auf, dass die Ferien im Hort zum Erlebnis werden,

Was wir sonst noch brauchen:

Muttiheft, Hausschuhe, schriftliche Informationen über Ihr Kind, 1 Ordner mit 10 Klarsichtfolien, 1 Passbild

Wenn Sie Fragen oder Probleme haben:

- Diese sollten Sie möglichst zeitnah an uns stellen( z. B. auch Sorgen, Ideen, Anregungen...) . Sprechen Sie uns einfach an! Meist kann ein Gespräch vieles erleichtern. Auch kann ein Termin abgesprochen werden, wo genug Zeit dafür zur Verfügung steht.

Als erster Ansprechpartner ist der/ die Stammerzieher/- in, oder auch die Hortleitung, Frau Pielenz, für Sie da.

Erreichbarkeit telefonisch 035434/322 oder über email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einmal im Jahr  oder nach Bedarf bieten wir ein Gespräch zur Entwicklung Ihres Kindes an.

Nutzen Sie die Elternversammlungen in der Klasse, die/ der Erzieher/- in ist vor Ort.

Sie können auch die gewählten Elternvertreter des Kita Ausschusses( Aushang im Hortflur links) ansprechen.

Drucken E-Mail