• Unbenannt 2
  • gebude

Hausordnung

Für ein gutes Zusammenleben an der Lilien-Grundschule Altdöbern geben wir uns folgende Hausordnung:

 

1. Höflichkeit und Respekt

a) Ich bin höflich gegenüber allen Mitschülern und Erwachsenen (Lehrer, Erzieher, Schulpersonal,

   Reinigungskräfte, Eltern)  

b) Ich nehme Rücksicht auf meine Mitschüler, drängle und schubse nicht.

c) Ich brülle niemanden an und lache niemanden aus.

d) Ich verwende keine Schimpfwörter.

e) Ich bin hilfsbereit und ehrlich

2. Verhalten im Schulgebäude

a) Ich erscheine pünktlich um 7.40 Uhr zum Morgenkreis.

b) Zum Betreten und Verlassen der Schule wird der Haupt- bzw. Hintereingang benutzt (7.30 Uhr bis

    8.00 Uhr bzw. 13.50 Uhr - 14.00 Uhr Haupteingang geöffnet).

c) Ich gehe langsam und leise.

d) Ich verlasse den Klassenraum mit Beginn der Frühstückspause.

e) Ich halte die Toiletten sauber

f) Der Flurdienst jeder Klasse kontrolliert die Ordnung der Sachen und Schuhe.

g) Das Mittagessen nehme ich mit allen Kindern gemeinsam im Speiseraum ein.

h) Nach dem Unterricht bzw. AG verflasse ich sofort das Schulgelände bzw. begebe mich in den

   Hortbereich.

i) Im Winterhalbjahr besteht "Hausschuhpflicht".

3. Verhalten im Unterricht

a) Ich halte mich an die Klassenregeln.

b) Ich störe andere nicht beim Lernen

c) Ich arbeite aufmerksam mit.

d) Ich gehe mit den Arbeitsmaterialien sorgfältig um und räume ordentlich auf.

    Daraus folgt: Bei wiederholtem Stören des Unterrichts ist der Fachlehrer berechtigt unter Aufsicht

    vom Unterricht auszuschließen und diese Stunde als Fehlstunde zu werten.

4. Verhalten in den Pausen

a) Zu den Hofpausen verlassen wir das Schulhaus zügig

b) Wir nutzen die Pausen zur Erholung und Vorbereitung auf den Unterricht.

c) Zu Beginn der neuen Stunde liegen meine Materialien bereit.

d) Wir toben und prügeln uns nicht und verletzen keine Mitschüler.

e) Wir befolgen die Anweisung der Ausicht (Lehrer, Erzieher).

f) Streitschlichter der Klassen 4 bis 6 und Schüler der 5. bzw. 6. Klassen helfen verantwortungsvoll der

   Aufsicht.

g) Wird die Hofpause abgeklingelt, begeben wir uns ruhig in die Räume der nächsten Unterrichtsstunde.

h) In der Hofpause werden nur die Toiletten im Ergeschoß benutzt.

5. Weitere Regelungen

a) Ich benutze kein Handy während der Schulzeit.

b) Wertgegenstände und Spielzeuge bringe ich nicht mit zur Schule.

c) Jede Klasse reinigt ihr Pflegeobjekt.

d) Mein Fahrrad (lt. Fahrradbenutzungsordnung) stelle ich auf dem Schulgelände ab.

e) Im gesamten Schulgelände herrscht Rauch- und Alkoholverbot!

    Daraus folgt: Die Schulkonferenz bzw. der Schulleiter und die Hortleiterin haben das Recht, bei

    Verstößen Wiedergutmachungsleistungen (Reinigungsarbeiten, Schadensbehebungen,

    Ersatzforderung, Einsätze an Schulanlagen usw.) anzuordnen.

 

Monika Krüger                                     Susanne Pielenz

Schulleiterin                                        Hortleiterin

 

 

DruckenE-Mail